Erstreflektionspunkte

Erstreflektionspunkte ist ein semi technischer Begriff welcher genutzt wird um ein Phänomen zu beschreiben, welches in allen geschlossenen Räumen aller Größen auftritt. Direktschall aus den Lautsprechern wird am Ohr des Hörers eintreffen bevor die Reflexion dies tut.

Schall reflektiert nicht nur an den Seitenwänden, sondern auch an der Decke und dem Boden, sowie allen anderen Flächen. Der Direktschall addiert sich mit dem reflektierten Schall entweder konstruktiv oder destruktiv und überbetont oder löscht gewisse Frequenzen aus (Kammfilter Effekt). Des weiteren geschieht dies mit sehr vielen Frequenzen welche den Lautsprecher verlassen und an verschiedenen Flächen mit verschiedener Beschaffenheit reflektiert werden. All diese Frequenzen treffen nun zu einem anderen Zeitpunkt und mit variierender Intensität auf das Ohr des Hörers. Somit ist dieser nicht mehr in der Lage tatsächlich zu hören was aus dem Lautsprecher kommt.

Ein anderes Kriterium in Bezug auf Erstreflexionspunkte ist die Symmetrie des Raumes, sowohl was seine Form als auch seine Oberflächenstruktur betrifft. Ein Hörer welcher wesentlich näher an einer von zwei Wänden sitzt, wird vermutlich eine Überbetonung auf der Seite welche näher an der Wand ist wahrnehmen. Eine Abhörsituation in welcher man sich zwischen zwei unterschiedlich beschaffenen Oberflächen befindet wird dazu führen das Frequenzen zu verschiedenen Zeitpunkten und mit anderer Intensität reflektiert werden.

Beide Szenarien führen natürlich zu Fehlern in der Stereoabbildung, da eine Seite immer dominanter erscheinen wird, ob nun Aufgrund von Überbetonung, Kammfiltern oder Phasenfehlern.

Obwohl hier sicherlich Unterschiede im Schweregrad bestehen, sollten Erstreflexionspunkte in jedem Raum, der für kritisches Abhören konstruiert wird, Beachtung finden. Die Konsequenz daraus Sie zu ignorieren kann verheerend sein, da Kammfiltereffekte z.B. Entscheidungen beim Einsatz eines Equalizers, der Positionierung oder der Wahl eines Lautsprechers und vielem mehr beeinflussen. Natürlich bietet keiner der genannten Ansätze eine Lösung, selbst wenn manche Frequenzbereich verbessert werden können, werden manche Bereiche sich daraufhin verschlechtern. Ausserdem wird jede Verbesserung zunichte gemacht wenn der Hörer seinen Kopf nur wenige Zentimeter bewegt.

Was die Raumakustikmaßnahmen angeht, sagt das Meisterhandbuch der Akustik, dass ein komplett reflexionsfreier Raum zwischen dem Hörer und den Lautsprechern geschaffen werden sollte. Der beste Weg einen reflexionsfreien Raum zu schaffen ist Absorption. Auch wenn manchmal bei einem passenden Konzept Diffusion genutzt werden kann, ist in den meisten Fällen Absorption nicht nur effektiver sondern auch kostengünstiger. 5 Zentimeter dicke Module gefüllt mit Glasfaser- oder Steinwolle sind das meist genutzte Produkt für diese Aufgabe. Jedoch können für den Bassfalleneffekt auch 10 Zentimeter dicke Module genutzt werden.

Normalerweise werden Module an den Schallharten Oberflächen zur Linken und Rechten der Mixposition angebracht. Ausserdem werden sie als so genannte Cloud an der Decke über selbiger Position befestigt. Auch wenn die Erstreflexionspunkte geometrisch berechnet werden können, indem man das Abstrahlverhalten der Lautsprecher mit einbezieht, ist es einfacher den so genannten Spiegel Trick anzuwenden. Dieser funktioniert wie folgt:

Setzen sie sich in ihre Abhörposition wie sie es beim Mischen oder Aufnehmen tun würden. Fangen Sie mit der linken Wand an und lassen sie einen Freund einen Spiegel direkt auf Höhe ihrer Boxen halten. Nun soll er sich langsam mit dem Spiegel in Richtung der Rückwand des Raums bewegen. Wenn sie die Reflexion des linken Lautsprechers im Spiegel sehen können, markieren sie die Position. Dies ist der erste Reflexionspunkt. Bewegen sie sich weiter die Wand hinunter und wenn sie den rechten Lautsprecher sehen, markieren sie auch diese Stelle. Dies ist ihr zweiter Reflexionspunkt. Tun sie das Selbe an der anderen Seite des Raums. Sollten Sie verschiedene Sitzpositionen haben, wiederholen sie den Prozess für alle Positionen.

Insgesamt sind Erstreflexionspunkte einfach zu behandeln. Mit etwas Überlegung kann dieser Bereich sehr einfach und effektiv verbessert werden.

Schauen Sie unser Video zum Thema Reflexionspunkte finden.

Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved and you'll be given a link. You, or anyone with the link, can use it to retrieve your Cart at any time.
Back Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved with Product pictures and information, and Cart Totals. Then send it to yourself, or a friend, with a link to retrieve it at any time.
Your cart email sent successfully :)

Close

Alle Bestellungen werden innerhalb der EU hergestellt und versandt.