Verschiedene Bassfallen verstehen

Bassfallen Bass Trapping GIK Acoustics

Bassfallen: Alle Fakten zu tieffrequenten Absorbern

von Alexander Reynolds

Auf dem Markt gibt es sehr viele verschiedene Produkte zur Verbesserung des Bassbereichs in Tonstudios, Heimkinos und Musikzimmern. Egal ob wir von gestimmten Bassfallen, Resonatoren, Membranabsorbern oder porösen Absorbern sprechen, können die meisten in 2 Kategorien eingeteilt werden: Absorber basierend auf Schallschnelle oder auf Schalldruck. Die Begriffe „Schnelle“ und „Druck“ beschreiben nicht die Wirkweise, sondern beziehen sich auf die optimale Platzierung im Raum. Produkte basierend auf Schalldruck werden optimaler Weise dort platziert, wo ein starker Schalldruck im Raum vorherrscht. Produkte basierend auf Schallschnelle hingegen sollten dort platziert werden, wo eine hohe Schallschnelle besteht. Dieser Artikel soll Ihnen einen Überblick über die Unterschiede der Bassfallen geben und erklären wie beide Typen genutzt werden können, um einen optimalen Abhörraum zu erzeugen.

Bassfallen: Schallschnelle Absorber

Schallschnelle Absorber sind Akustikpanele und Bassfallen basierend auf porösen, absorptiven Materialien. Diese sind zum Beispiel: Glasfaser und Mineralwolle, Akustikschaumstoff und ähnliche Materialien. Aus diesem Grund werden Schallschnelle Absorber oft auch poröse Absorber genannt. Schallschnelle Absorber funktionieren einfach gesagt so, dass sie Schallenergie in Wärme umwandeln und diese Wärme dann absorbieren und streuen. Abhängig von der Tiefe absorbieren poröse Absorber meist über den Großteil des Frequenzspektrums. Selbst dünne, poröse Absorber wirken sehr gleichmässig bis in den Tiefmitten- und Bassbereich. Diese breite Frequenzwirkung gibt Ihnen ihren anderen Namen: Breitbandabsorber. Spricht also jemand von Breitbandabsorbern, porösen Absorbern oder schallschnellen Absorbern, meint er ein und die selbe Form von Absorbern.

Bassfallen Bass Trapping GIK Acoustics

Ein großer Teil unserer Produkte sind schallschnelle Absorber; die GIK 242 Akustikwand, die GIK 244 Bassfalle, die GIK Monster Bassfalle, die GIK Tri-Trap, die GIK Soffit Bassfalle, das GIK Screenpanel und das GIK Artpanel. All diese Module sind schallschnelle Absorber. Poröse Absorber werden typischerweise aus mehreren Gründen gleichermassen als Lösung für Studios, Heimkinos, Regien und Musikzimmer empfohlen. Ihre breitbandige Wirkung macht sie passend für jede Umgebung und auch passend um die meisten akustischen Probleme zu beheben. Sie können genutzt werden, um Raummoden und stehende Wellen zu mindern, SBIR, Kammfiltereffekte, Flatterechos zu dämpfen und Nachallzeiten sowie die Stereoabbildung in einem Raum zu kontrollieren. Davon abgesehen sind poröse Absorber relativ leicht, sodass sie sehr einfach in verschiedener Weise in einem Raum installiert werden können. Auch wenn bei jeder halbwegs vernünftigen Tiefe hohe Frequenzen absorbiert werden, ist eine gewisse Tiefe nötig, um auch tiefere Frequenzen zu dämpfen. Deshalb absorbieren Produkte wie unsere GIK Soffit Bassfalle oder unsere Monster Bassfalle tiefe Frequenzen so gut.

Bassfallen: Schalldruck Absorber

Schalldruck Absorber wurden entwickelt, um tiefe Frequenzen zu kontrollieren, ohne viel Platz am Boden zu benötigen. Es gibt viele verschiedene Arten von Schalldruck Absorbern. Beispielsweise abgedichtete Panelabsorber, Helmholtz Resonatoren und Membranabsorber, um nur einige zu nennen. Schalldruck Bassfallen werden auch: gestimmte Bassfallen, abgedichtete Bassfallen, resonante Absorber oder Schmalband Absorber genannt. Die meisten Schalldruck Absorber sind auf bestimmte Frequenzbereiche abgestimmt, meist im 100 Hz Bereich und darunter. Die Resonanzfrequenz des Moduls wird bestimmt durch bauliche Parameter. Tiefe, Masse, Größe der Bohrungen, Art der Dämpfung, Dichte und vieles mehr. Die Module vibrieren sehr stark im jeweiligen Frequenzbereich, was dann intern gedämpft wird. Dies bedeutet, dass sehr spezifische Frequenzen gedämpft werden können, ohne den Rest des Frequenzspektrums zu beeinflussen. Außerdem können wir z.B. eine Resonanz bei 40 Hz mindern, ohne viel Platz am Boden zu verbrauchen.

Gestimmte Bassfallen sind schmalbandig ausgelegt, was bedeutet, dass sie sehr effektiv in einem kleinen Frequenzspektrum arbeiten. Dies steht in Komplettem Kontrast zu Breitband Bassfallen, welche über das gesamte Spektrum wirken. Dies erlaubt uns spezifische Bassprobleme zu beheben, ohne andere Raumakustische Massnahmen zu ändern. Deshalb werden in den meisten Fällen Schalldruck Absorber genutzt, um Breitbandabsorber zu ergänzen. Die Installation von Schalldruck Absorbern ist auch sehr einfach, da sie dort im Raum platziert werden sollten, wo der Schalldruck am stärksten ist. Alle Wandflächen, so wie Raumecken sind Bereiche mit hohem Schalldruck.

Schalldruck Absorber müssen jedoch sehr genau konstruiert werden. Ist dies nicht der Fall, können sie bei ungewünschten Frequenzen resonieren. Sind sie dann nicht richtig gedämpft oder gedichtet, können sie Bassresonanzen erzeugen anstatt sie zu absorbieren. Glücklicherweise müssen sie sich Dank unserer gestimmten Bassfalle GIK Scopus keine Sorgen um die korrekte Berechnung eines Moduls machen. Stattdessen können Sie einen Raum mit gut gestimmter Basswiedergabe genießen. Unsere Scopus Bassfalle gibt es in 3 verschiedenen Abstimmungen. Unsere Scopus T100 und T70 sind nur 10 cm tief, absorbieren aber eine beachtliche Menge Energie bei 100 bzw. 70 Hz. Unsere Scopus T40 ist 25 Zentimeter tief und absorbiert bei 40 Hz und tiefer. Da die gestimmten Bassfallen Scopus 60 cm Breit und Hoch sind, sind sie sehr leicht und können sehr einfach an einer Wand angebracht werden.

Bassfallen: Anwendung

Breitband Absorber können genutzt werden, um mehr Tiefe im Raumklang zu erlangen, eine bessere Stereoabbildung zu schaffen, einen Flatterecho freien, kontrollierten Nachhall zu erzeugen sowie eine Basswiedergabe ohne Resonanzen zu schaffen. Unsere GIK Raumkits bieten tolle Optionen zu einem fairen Preis und beinhalten unsere Breitband Linie an Modulen. Da jeder Raum anders ist, bestehen auch immer andere Probleme im Bassbereich. Breitbandmodule sorgen dafür, dass all unsere Kunden die richtigen Mittel haben, um akustische Probleme in ihrem Raum zu beheben. Sollten nach der Anwendung von Breitbandmodulen immer noch Nachallprobleme im Bassbereich bestehen, sind Schalldruck Absorber die richtige Ergänzung, um eine klare Basswiedergabe zu erzeugen.

Manch einer bevorzugt auch einen lebendigeren Raumklang mit mehr Nachhall und auch in diesem Fall sind Schalldruck Absorber die Lösung, um den Bassbereich zu verbessern ohne Mitten und Höhen zu dämpfen. Zusätzlich können dann sparsam Breitbandabsorber oder Diffusoren eingesetzt werden, wie zum Beispiel unsere GIK GridFusor  oder GIK VersiFusor, unser GIK QRD Diffusor oder unser Q7d Diffusor. All diese Module geben ihrem Raum einen offenen angenehmen Nachhall.

Wir von GIK Acoustics sind bemüht, Lösungen für jeden Raum zu liefern und alle Bedürfnisse unserer Kunden abzudecken. Dies machen wir zu einem unschlagbaren Preis. Sie können unser akustisches Beratungsformular ausfüllen, um personalisierte Beratung zu ihrem Raum zu erhalten.

Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved and you'll be given a link. You, or anyone with the link, can use it to retrieve your Cart at any time.
Back Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved with Product pictures and information, and Cart Totals. Then send it to yourself, or a friend, with a link to retrieve it at any time.
Your cart email sent successfully :)